April Rückblick - Was bewegte die KSJ?

April

(1) Die beiden Bundesleiter Ozan und Holger waren beim Rat der KMF in Paderborn. Es waren spannende Diskussionen über Name, Logo des Verbandes und die Zukunft des Kongresses. Wir freuen uns über den freundschaftlichen Kontakt.

(2) Die BDKJ Hauptversammlung fand auf der Burg Rothenfels statt. Anbei unsere Delegation, mit ehemaligen KSJLerInnen, die wir getroffen haben. Es war eine tolle Hauptvesammlung, mit Wahlen, und großartigen Diskussionen. Wer mehr wissen will, klicke einfach HIER zur BDKJ Seite.

(3) In Brüssel fand die diesjährige EuropaAkademie statt. Dieses Jahr befassten wir uns mit dem Thema „TTIP – Freihandel um jeden Preis?!" Im Laufe der Woche trafen wir verschiedene EuropaparlamentarierInnen und Interessengruppen – von der lobbykritischen Organisation Corporate Europe Observatory über den Europäischen Verbraucherverband bis zum Verband der Chemischen Industrie – mit denen wir die Vor- und Nachteile des geplanten Abkommens diskutieren konnten. Die Debatten innerhalb der Gruppe zeigen: Das Thema ist ebenso aktuell wie kontrovers! Wir blicken zurück auf eine spannende und eindrucksvolle EuropaAkademie, bei der auch der Spaß nicht zu kurz kam. Wenn ihr mehr erfahren wollt – freut euch auf die nächste Ausgabe der d!rect!

März Rückblick - Was bewegte die KSJ?

März

(1) In Hardehausen fand der Frühjahrsrat der KSJ-Bundesebene statt. Die Bundeskonferenz 2014 wurde ausführlich reflektiert, es wurde viel diskutiert - vor allem zum Thema Umgang mit Alkohol und anderen Drogen auf Bundesveranstaltungen und Samstagabend konnten wir noch das Schülercafé der KSJ Willebadessen besuchen. Vielen Dank für die Einladung und einen großen Dank an alle TeilnehmerInnen für die tolle Zeit!

(2) In Homburg fand die Diözesankonferenz der KSJ Speyer statt. Es gab einen guten Austausch und es wurde einiges geplant.
An dieser Stelle ein Dankeschön von Silvia, dass sie bei euch vor Ort sein durfte und auf ein erfolgreiches Jahr 2015!

(3) Der "Verstehen und Verändern"- Ausschuss hat seine Arbeit aufgenommen. Im KSJ-Bundesamt wurde intensiv diskutiert und geplant. Die Jahresplanung steht und ihr könnt euch auf die Ergebnisse freuen.

(4) Equal Pay Day - In Deutschland verdienen Frauen im Durchschnitt immer noch 22% weniger als Männer. Das heißt: Frauen haben bis zum 22. März des laufenden Kalenderjahres umsonst gearbeitet. Immerhin ist er dieses Jahr einen Tag früher als sonst. Um ein Zeichen der Solidarität zu setzen, hat auch die KSJ ihre roten Taschen hervorgeholt: Wir sind dafür, dass Frauen und Männer bei der Lohnverteilung gleichberechtigt werden!

(5) In Berlin fand die BDKJ Frauenfachtagung zum Thema "Geflüchtet. Mädchen und Frauen auf der Flucht" statt. Auch Frauen aus der KSJ waren dabei haben sich informiert, ausgetauscht und diskutiert. Mehr dazu findet ihr auf dem BDKJ-Blog.
Anschließend fand noch die BDKJ-Frauenkonferenz statt: Auch hier waren wir zahlreich vertreten und haben einen Brief an die Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig geschrieben, sowie einen Beschluss zum Schutz von Mädchen und Frauen auf der Flucht gefasst. Mehr dazu findet ihr HIER.

Vielen Dank an dieser Stelle den KSJ'Lerinnen für ihre Teilnahme und Engagement! Es war schön in Berlin!

(6) Im März fand zudem die große DK des DV Rottenburg-Stuttgart statt. Neben einem umfangreichen Studiensteil zum Thema "Flüchtlinge" standen DL- Wahlen an. Wir wünschen Kathi Kaiser, als scheidende DL alles Gute und der neuen DL einen guten Start.

(7) Ebenso fand das erste, gemeinsame Treffen der d!rect-Redaktion im KSJ Bundesamt statt. Es wurde emsig geplant und gearbeitet, damit ihr auch dieses Jahr wieder vier tolle Ausgaben in Händen halten könnt. Bis zur Ausgabe 1/2015 ist es auch gar nicht mehr so lange hin – also seid gespannt, was euch 2015 alles an Themen erwartet!

 

Februar Rückblick - Was bewegte die KSJ?

Februar

(1) Der erste Ausschuss der sich in diesem Jahr traf, war der Zukunftsausschuss. Zufällig trafen wir in Bonn auf Svenja für eine kleine Einführung. Mit Spannung und Konzentration auf unsere Ziele ging es dann an die Arbeit.

(2) Unser Bundesgeist Holger war bei der Diko des DV Regensburg, in Amberg. Jenny und Ann vom ‪#‎Zuschuss‬ machten einen Studienteil für die Deligierten. Es wurde ausführlich über neue Projekte in der Zukunft nachgedacht. Den wiedergewählten "Geistern" herzlichen Glückwunsch und auch an die neue DL Anna. Die langhährige DL Marlies wurde verabschiedet, herzlichen Dank für Dein Engagement.

(3) Der Genderausschuss traf sich im KSJ Bundesamt in der Gabelsbergerstraße. Neben der Buko-Reflexion standen die Jahresplanung, Teambuilding und einige Diskussionen auf der Tagesordnung. Seid gespannt was sie für dieses Jahr ales geplant haben.
Ein herzliches Willkommen an die neuen Mitglieder des Ausschusses - es war wieder ein sehr produkltives Wochenende!

 

Januar Rückblick - Was bewegte die KSJ?

mit Nummern

(1) Die Stadtgruppe Clemens-Hofbauer am CoJoBo in Bonn feierte ihr 55-jähriges Jubiläum, Holger hat die Glückwünsche der Bundesleitung und des Bundesverbandes überbracht. Den Festvortrag hielt Bernhard Mosbacher zum Thema, wie sich Schule verändert, und die KSJ immer noch ein wichtiger Teil eines schulpastoralen Konzeptes sein kann. Dies sieht man hervorragend in dieser Stadtgruppe. Danke an alle Ehrenamtlichen und die beiden "Geister" Pater Jürgen Langer CSsP und Schulseelsorger Pfr. Wolfgang Pütz.

(2) Im KSJ Bundesamt fand die erste SV-TeamerInnen-Schulung im neuen Jahr statt. Philip Smets, unser Referent für Politische Bildung, schulte die insgesamt sechs TeilnehmerInnen, damit auch sie in Zukunft SV-Trainings leiten können. SV-Trainings sind Seminare für die gewählten Schülervertretungen weiterführender Schulen, die wir mehrmals im Jahr durchführen. Neben den inhaltlichen Themen (Organisation einer SV, rechtliche Grundlagen) wurden auch Grundlagen von Moderation und Didaktik vermittelt. Außerdem konnten sich die TeilnehmerInnen über verschiedene Gruppenspiele und Warm-Ups austauschen, die man im Rahmen eines SV-Trainings durchführen kann. Auf der Schulung herrschte eine gute Arbeitsatmosphäre, bei der natürlich aber auch der Spaß nicht zu kurz kam. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Schulung ein großer Erfolg war und wir uns freuen unseren Pool an SV-TeamerInnen erweitert zu haben.

(3) Neujahrsempfang des KSJ Bundesamtes: Die Bundesleitungen luden zum Dankeschön-Abend, für alle MitarbeiterInnen in der Gabelsbergerstraße. Nach einer spannenden Partie Schwarzlicht-3D-Golf (Stolzer Sieger: Referent für Politsche Bildung Philip Smets) ließ man es sich bei köstlichem, italienischen Essen noch so richtig gut gehen. Als Team gestärkt (und gesättigt) gehts nun mit voller Power ins Jahr 2015.