Mai Rückblick - Was bewegte die KSJ?

Mai mit Nummern

(1) Am 13. Mai, lud das KSJ Bundesamt wieder zum "Tag der Begegnung" ein: EhrenamtlerInnen, FreundInnen, UnterstützerInnen der Bundesebene trafen sich bei Grillwurst und Kölsch im Garten der Religionen. Bei schönstem Sonnenschein gab es viele spannende Gespräche und schöne, gemeinsame Momente und natürlich auch den ein oder anderen Einblick ins KSJ Bundesamt.

(2) Das zweite Treffen des Ausschuss "Verstehen und Verändern" hat stattgefunden. Neben intensiven inhaltlichen Diskussionen, z.B. zum Thema Landraub, wurde das wweitere Vorgehen des Ausschuss bis zur BUKO geplant.

(3) Im Mai fand die Diözesankonferenz der KSJ Münster statt. Es wurde gewählt, verabschiedet und viel diskutiert. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Markus Gemeine für seine Arbeit als Diözesanleiter und ein dickes herzlichen Glückwunsch an Frauke Marzinek zur Wahl als Diözesanleiterin! Vielen Dank für euer Engagement!

(4) Am letzten Mai-Wochenende hat sich nicht nur ein Ausschuss getroffen, sondern gleich zwei waren zu Besuch im Bundesamt:
Der ‪#‎ZuSchuss‬ (oder auch Zukunftsausschuss) der mit der Auswertung der Fragebögen begonnen hat und daraus erste Schlüsse gezogen hat. Die ersten Ergebnisse werden euch schon bald zukommen!
Außerdem tagte auch noch der Genderausschuss in den Räumen der KSJ Diözese Köln. Hier wurde weiter an der inhaltlichen Ausrichtung der noch offenen Anträge gearbeitet, sowie das Konzept für die Arbeitshilfe zur gendergerechten Sprache erarbeitet.
Es war ein äußerst produktives Wochenende und wir (die Bundesleitung) sind froh über so viel ehrenamtliches Engagement in den Ausschüssen und eure Unterstützung!

(5) Das Hauptberuflichentreffen hat stattgefunden! Es trafen sich KSJ-BildungsreferentInnen, um sich untereinander auszutauschen und sich Anregungen aus anderen Diözesen zu holen. Themen waren dabei u.a. die Arbeit mit Gruppen vor Ort oder die ihaltliche Ausrichtung der KSJ. Nochmals vielen Dank an alle die da waren, für die vielen guten Ideen und Anregungen.

 

Positionierung der KSJ zum Thema „LGBT*“

Katholisch kann auch offen!

"Wir, die KSJ, leben und lieben Vielfältigkeit mit all ihren Facetten, Farben und Formen." Was nach Innen gelebt wird, soll auch nach Außen vertreten sein. Wir sind Kirche, wir sind katholisch, wir sind LGBT, wir haben unsere eigene Meinung!

Hier unser Beschluss von der Bundeskonferenz 2014 als Beitrag zur aktuellen Debatte!

Antrag 7 LGBT ohne Zeilenn-001

Tag der Begegnung 2015

Die Vorbereitungen laufen und das Grill-Wetter ist bestellt...und wird hoffentlich auch geliefert. ;-)

TdB Ankündigung
Am kommenden Mittwoch läd das KSJ Bundesamt zum "Tag der Begegnung":
EhrenamtlerInnen, FreundInnen, UnterstützerInnen und alle die sich uns verbunden fühlen sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter, spannende Gespräche und schöne, gemeinsame Momente.
13. Mai, ab 16:00 Uhr im Garten der Religionen (Stolzestraße 1a / 50674 Köln)

 

April Rückblick - Was bewegte die KSJ?

April

(1) Die beiden Bundesleiter Ozan und Holger waren beim Rat der KMF in Paderborn. Es waren spannende Diskussionen über Name, Logo des Verbandes und die Zukunft des Kongresses. Wir freuen uns über den freundschaftlichen Kontakt.

(2) Die BDKJ Hauptversammlung fand auf der Burg Rothenfels statt. Anbei unsere Delegation, mit ehemaligen KSJLerInnen, die wir getroffen haben. Es war eine tolle Hauptvesammlung, mit Wahlen, und großartigen Diskussionen. Wer mehr wissen will, klicke einfach HIER zur BDKJ Seite.

(3) In Brüssel fand die diesjährige EuropaAkademie statt. Dieses Jahr befassten wir uns mit dem Thema „TTIP – Freihandel um jeden Preis?!" Im Laufe der Woche trafen wir verschiedene EuropaparlamentarierInnen und Interessengruppen – von der lobbykritischen Organisation Corporate Europe Observatory über den Europäischen Verbraucherverband bis zum Verband der Chemischen Industrie – mit denen wir die Vor- und Nachteile des geplanten Abkommens diskutieren konnten. Die Debatten innerhalb der Gruppe zeigen: Das Thema ist ebenso aktuell wie kontrovers! Wir blicken zurück auf eine spannende und eindrucksvolle EuropaAkademie, bei der auch der Spaß nicht zu kurz kam. Wenn ihr mehr erfahren wollt – freut euch auf die nächste Ausgabe der d!rect!