Februar Rückblick - Was bewegte die KSJ?

K1600 collage Feb 2016

(1) Das erste Treffen des "Verstehen und Verändern"-Ausschuss fand in Wiesbaden statt. In intensiven Diskussionen wurden Ziele und Zeitplan für das kommende Jahr erstellt. Ihr könnt euch auf einiges gefasst machen.

(2) Rassismus und Sexismus sind gleichermaßen zu verurteilen! Wir unterstützen die im Februar veröffentlichte Position zur Kölner Silvesternacht der KSJ Trier - Gegen die Instrumentalisierung sexualisierter Gewalt im Namen rechter Hetze! Den Positionierungstext findet ihr HIER. (Bild via Wikimedia Commons: Thomas Wolf, www.foto-tw.de)

(3) Es fand ein Treffen mit der Jugendkommission der Bischofskonferenz statt und Bundesgeist Julia war vor Ort. Man traf sich mit Vertretern der verschiedenen Jugendverbände, Bischöfen und beratenden Frauen und Männern zusammen im Priesterseminar um dort zu tagen. Themen waren unter anderen die Bedeutung der Geister in den Verbänden, die grundsätzliche Bedeutung von Jugendverbänden und die Theologie der Verbände. Im Anschluss gab es dann noch einen Gottesdienst in der Crux Kirche mit Ausklang im dazugehörigen Café.

(4) Die Regensburger Diözesankonferenz fand in Amberg statt. Bundesleitung Julia war im Ziegelturm mit am Start. Neben guten Gesprächen und Diskussionen wurde Anna als Diözesanleitung verabschiedet. Großen Dank für dein tolles Engagement in der KSJ! Als neue DL wurde Meli gewählt – Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für das was kommt!

(5) Elias, ein Leiter der Christlichen Studierenden Jugend in Syrien, wurde Anfang Februar bei einem Angriff in Aleppo getötet. Wir sind erschüttert über den Tod unseres Kollegen bei unserem Schwesterverband. Plötzlich sind die Ereignisse in Syrien, die sonst so weit weg erscheinen, ganz nah und es wird wieder deutlich was wir für ein Glück haben, hier in Sicherheit und Frieden zu leben. Es ist unsere Aufgabe uns dafür einzusetzen, dass dies auch alle anderen Menschen können. (Bild via Facebook: JEC Syria)

 

Dezember Rückblick - BUKO Spezial

K1600 collage HP

Die Bundeskonferenz 2015 fand zwischen Weihnachten und Silvester im Bonner Haus Venusberg statt. Es stand viel auf dem Programm: neben Diskussionen, Anträgen und Berichten gab es Programmpunkte wie den Markt der Möglichkeiten, ein gemeinsam gestalteter Weihnachtsmarkt, die Getrennten Konferenzen und die Vernetzungstreffen.
Zudem fand die Wahl zur neuen Geistlichen Bundesleitung statt: Julia Kösters wurde mit einer eindeutigen Mehrheit im ersten Wahlgang gewählt. Wir gratulieren ihr ganz herzlich zum neuen Amt und wünschen ihr alles erdenklich Gute und viel Erfolg.


Holger Adler SJ wurde nach drei Jahren als Geistliche Bundesleitung der KSJ feierlich verabschiedet. Frei nach Charles Dickens Klassiker, würdigte man ihn mit einer kleinen Weihnachtsgeschichte und weiteren kurzen Programmpunkten. Bei kühlem Weißwein, Kaminfeuer und Jazzklängen verbrachten wir einen feierlich-gemütlichen letzten Abend mit ihm.
BDKJ Bundesvorsitzende Lisi Maier überreichte ihm in diesem Rahmen das Goldene Ehrenkreuz, für sein großes Engagement im Verband und im BDKJ. Wir danken Holger für die inspirierende Zeit mit ihm und wünschen ihm nur das Beste für seinen weiteren Weg.

 

Weihnachten 2015

K1600 Weihnachtskarte Front

Gott wird Mensch - und ist damit
der Durchbruch zu einem neuen Leben
für alle Menschen.

Alle Mauern und Zäune, die Menschen
bedrohen und in ihrer Entwicklung
behindern, gilt es zu überwinden.
Wir sprechen uns in diesem Jahr aus
für jegliche Öffnung hin zu mehr
Menschlichkeit und Integration.

Wir wünschen euch und euren Lieben
frohe und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start ins Jahr 2016.

 

November Rückblick - Was bewegte die KSJ?

K1600 K1600 Nov 2015

(1) In Borken fand die Diözesankonferenz der KSJ Münster statt. Es gab neben guten Diskussionen einen tollen Studienteil. Nach dreieinhalb Jahren hörte Ann-Kathrin Frenk als Diözesanleiterin auf und wurde Samstagabend gebührend verabschiedet. An dieser Stelle noch einmal von uns ein großes Danke für deine Engagement in der KSJ! Wir hoffen, dass du der KSJ noch in anderer Weise erhalten bleibst und wünschen dir alles Gute für deine Zukunft!
Aber es wurde auch zwei neue Mitglieder für die Diözesanleitung Münster gewählt: Frederike Kerner und Jakob Finke. Herzlichen Glückwunsch auch von uns zur Wahl!

(2) Es trafen sich die drei Verbände HELIAND - Kreis katholischer Frauen, KMF - ND und die KSJ zu ihrem Jahrestreffen in Frankfurt. Es gab einen tollen Austausch untereinander über die Entwicklungen in den einzelnen Verbänden und verschiedene Überlegungen, wie eine Unterstützung/Kooperation von Veranstaltungen der jeweils anderen aussehen könnte.
Wir freuen uns sehr über den guten Kontakt zu den Erwachsenenverbänden und die gegenseitige Unterstützung!

(3) Die Diözesankonfernz des KSJ Diözesanverband Aachen tagte in Rolleferberg. Melanie Siebert und Yannik Corsten wurden als Diözesanleitung wiedergewählt - an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch!
Außerdem wurde fleißig über die Zukunft des Verbands im Studienperspektivteil diskutiert, ein neues Leitbild verabschiedet und ein diözesaner Aktionstag verabschiedet.
Es war schön mit anzusehen, wie lebendig und diskutierfreudig ihr seid! Vielen Dank an alle für euer Engagement!

(4) Vom 27.-29.11. fand die Diko in Freiburg statt. Neben den DL-Wahlen wurde intensiv zur Arbeit mit Flüchtlingen diskutiert und ein Zeichen für die Willkommenskultur gesetzt. Einen besonderen Dank noch an Michael, der die KSJ nach sechs Jahren als Geist verlässt.