April Rückblick - Was bewegte die KSJ?

K1600 collage April 17

(1) Es trafen sich sowohl das Koordinierungsteam als auch der Großveranstaltungsausschuss im Haus Venusberg in Bonn. Beide Ausschüsse waren super fleißig und haben einiges geschafft. Das Profil wurde noch mal überarbeitet und ein Konzept für die Großveranstaltung 2019 erarbeitet.

(2) Es ist soweit: Durch das erste Treffen des Plattformausschuss "Plattschuss", wurde offiziell die Plattform, unser Grundsatzprogramm, geöffnet. Damit liegt eine spannende Zeit vor dem Ausschuss und natürlich dem gesamten Verband.

(3) Die Diözesankonferenz der KSJ Fulda in der schönen Rhön statt. Bei Sonnenschein wurde an drei Tagen viel gearbeitet, diskutiert und beraten. Außerdem gestaltete Philipp Pretz für den Verstehen und Verändern - VuV - Katholische Studierende Jugend Ausschuss einen Studienteil mit einem Training gegen rechte Stammtischparolen.

(4 & 7) Die Bundesfrauenfachtagung des BDKJ in Berlin. Das Thema ist dieses Jahr "Sexismus im Alltag". Auch die KSJ war mit Melli, Maya und Julia am Start. Delegierte aus den Mitglieds- und Diözesanverbänden wählten zwei neue Mitglieder in das Präsidium und verabschiedeten mit „Stark für Frauen: Wir widersprechen dem Frauenbild der Neuen Rechten" eine Positionierung für vielfältige Frauenrollen in unserer Gesellschaft. Im Rahmen der Konferenz wurde die ehemalige PSG-Bundesvorsitzende Sigrid Hofmann für ihr langjähriges Engagement – gerade in der mädchen- und frauenpolitischen Arbeit des BDKJ – mit dem Goldenen Ehrenkreuz des BDKJ ausgezeichnet. (Bilder: BDKJ)

(5) Die Kar- und Ostertage "Geheimnis des Glaubens oder Sinnlose Vertröstung?" fanden zum ersten Mal in Kooperation mit der KSJ im Haus Ohrbeck statt.

(6) Es traf sich zum ersten Mal der DIN-Ausschuss im Don Bosco Haus in Mainz. Die Erstellung einer neuen Homepage für die Bundesebene ist also im vollen Gange. Ihr könnt also wirklich gespannt sein, was euch alles wunderbares auf der Buko 2017 erwartet.