April Rückblick - Was bewegte die KSJ?

K1600 collage April

(1) Auf Burg Rothenfels in Bayern fand die BDKJ Hauptversammlung 2016 statt. Unsere Bundesleitungen waren gemeinsam mit drei Delegierten und noch weiteren KSJlerInnen dabei. Es wurden sieben Beschlüsse gefasst – unter anderem auch für die 72 Stunden Aktion 2019. Zudem wurde die Politische Bundesleitung Ozan in den Entwicklungspolitischen Ausschuss und in den Wahlausschuss gewählt; Geschäftsführende Bundesleiterin Silvia besetzt je einen Platz im Hauptausschuss und im BDKJ Bundesstellen e.V. Richard Smets ist als Ersatz-Delegierter für die DBJR (Deutsche Bundesjugendring) Vollversammlung gewählt worden. Mehr Infos zu den Beschlüssen findet ihr HIER.

(2) Die Europaakademie der DeZentrale fand zum Thema "Populismus in der EU" in Brüssel statt. Wir diskutierten die Gründe für den Erfolg von Rechtspopulisten und über Mittel, die gegen sie helfen können. U.a. trafen wir Jan Philipp Albrecht (Grüne) und Fabio de Masi (Linke) aus dem Europaparlament, Jan Wilker vom European Youth Forum und Daniel Brössler, den Korrespondenten der Süddeutschen Zeitung in Brüssel.

(3) In Aachen fand das erste Treffen des Koordinierungsteams statt. Wir haben uns als Team konstitutioniert, unsere Visionen der zukünftigen KSJ ausgetauscht, Aufgaben verteilt und ganz viel für dieses Jahr noch geplant. Mehr erfahrt ihr von uns noch an gegebener Stelle - also seid gespannt!

(4) Die BDKJ Bundesfrauenkonferenz in Berlin statt. Die KSJ war auch mit dabei und hat den Beschluss "Sexualisierte Gewalt verurteilen" mit gefasst. Den ganzen Beschluss findet ihr HIER.
Außerdem wurde das Frauenpräsidium des BDKJs neu besetzt und unsere Geistliche Verbandsleiterin Julia ist in das Präsidium gewählt worden.