April Rückblick - Was bewegte die KSJ?

K1600 collage April

(1) Auf Burg Rothenfels in Bayern fand die BDKJ Hauptversammlung 2016 statt. Unsere Bundesleitungen waren gemeinsam mit drei Delegierten und noch weiteren KSJlerInnen dabei. Es wurden sieben Beschlüsse gefasst – unter anderem auch für die 72 Stunden Aktion 2019. Zudem wurde die Politische Bundesleitung Ozan in den Entwicklungspolitischen Ausschuss und in den Wahlausschuss gewählt; Geschäftsführende Bundesleiterin Silvia besetzt je einen Platz im Hauptausschuss und im BDKJ Bundesstellen e.V. Richard Smets ist als Ersatz-Delegierter für die DBJR (Deutsche Bundesjugendring) Vollversammlung gewählt worden. Mehr Infos zu den Beschlüssen findet ihr HIER.

(2) Die Europaakademie der DeZentrale fand zum Thema "Populismus in der EU" in Brüssel statt. Wir diskutierten die Gründe für den Erfolg von Rechtspopulisten und über Mittel, die gegen sie helfen können. U.a. trafen wir Jan Philipp Albrecht (Grüne) und Fabio de Masi (Linke) aus dem Europaparlament, Jan Wilker vom European Youth Forum und Daniel Brössler, den Korrespondenten der Süddeutschen Zeitung in Brüssel.

(3) In Aachen fand das erste Treffen des Koordinierungsteams statt. Wir haben uns als Team konstitutioniert, unsere Visionen der zukünftigen KSJ ausgetauscht, Aufgaben verteilt und ganz viel für dieses Jahr noch geplant. Mehr erfahrt ihr von uns noch an gegebener Stelle - also seid gespannt!

(4) Die BDKJ Bundesfrauenkonferenz in Berlin statt. Die KSJ war auch mit dabei und hat den Beschluss "Sexualisierte Gewalt verurteilen" mit gefasst. Den ganzen Beschluss findet ihr HIER.
Außerdem wurde das Frauenpräsidium des BDKJs neu besetzt und unsere Geistliche Verbandsleiterin Julia ist in das Präsidium gewählt worden.

 

März Rückblick - Was bewegte die KSJ?

K1600 collage märz 2016

(1) Auf der Marienburg fand der Frühjahrsrat der KSJ Bundesebene statt. Wir haben ausführlich die Bundeskonferenz 2015 reflektiert, über die Gestaltung der Getrennten Konferenzen diskutiert, wie wir uns auf Bundesebene besser austauschen zu gewissen Themen. Außerdem haben wir uns zum Thema Flüchtlingspolitik positioniert und wie wir im Verband mit Geflüchteten umgehen wollen. Die Positionierung findet ihr HIER bzw. weiter unten in den News.

(2) In Ulm fand die Diözesankonferenz der KSJ Rottenburg-Stuttgart statt. Julia war als Bundesleitung mit dabei. Ein zusätzlicher Bonus für den Bundesgeist: Es gab einen interessanten Studienteil über das „K" in der „KSJ".

(3) In Kaiserslautern fand die Diko der KSJ Speyer statt. Bundesleitung Silvia war mit vor Ort. Neben Anträgen, Berichten und der Planung des diözesanen Pfingslagers wurde auch eine neue DL gewählt. Leonie Reiter und Eva Adolph bilden jetzt zusammen mit Viktoria Mayr das neue Leitungsteam - Herlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch von uns! Und noch ein großes Danke an Sara Leitner für ihre Engagement als DL in den letzten zwei Jahren!

 

Positionierung der KSJ zur "Flüchtlings"-Politik

 

Jeder Mensch hat das Recht auf ein gutes Leben, frei von Gewalt und Diskriminierung!

Hier unser Beschluss vom Frühjahrsrat 2016 als Beitrag zur aktuellen Debatte:

K1600 Positionierung Flüchtlinge

 

 

Februar Rückblick - Was bewegte die KSJ?

K1600 collage Feb 2016

(1) Das erste Treffen des "Verstehen und Verändern"-Ausschuss fand in Wiesbaden statt. In intensiven Diskussionen wurden Ziele und Zeitplan für das kommende Jahr erstellt. Ihr könnt euch auf einiges gefasst machen.

(2) Rassismus und Sexismus sind gleichermaßen zu verurteilen! Wir unterstützen die im Februar veröffentlichte Position zur Kölner Silvesternacht der KSJ Trier - Gegen die Instrumentalisierung sexualisierter Gewalt im Namen rechter Hetze! Den Positionierungstext findet ihr HIER. (Bild via Wikimedia Commons: Thomas Wolf, www.foto-tw.de)

(3) Es fand ein Treffen mit der Jugendkommission der Bischofskonferenz statt und Bundesgeist Julia war vor Ort. Man traf sich mit Vertretern der verschiedenen Jugendverbände, Bischöfen und beratenden Frauen und Männern zusammen im Priesterseminar um dort zu tagen. Themen waren unter anderen die Bedeutung der Geister in den Verbänden, die grundsätzliche Bedeutung von Jugendverbänden und die Theologie der Verbände. Im Anschluss gab es dann noch einen Gottesdienst in der Crux Kirche mit Ausklang im dazugehörigen Café.

(4) Die Regensburger Diözesankonferenz fand in Amberg statt. Bundesleitung Julia war im Ziegelturm mit am Start. Neben guten Gesprächen und Diskussionen wurde Anna als Diözesanleitung verabschiedet. Großen Dank für dein tolles Engagement in der KSJ! Als neue DL wurde Meli gewählt – Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für das was kommt!

(5) Elias, ein Leiter der Christlichen Studierenden Jugend in Syrien, wurde Anfang Februar bei einem Angriff in Aleppo getötet. Wir sind erschüttert über den Tod unseres Kollegen bei unserem Schwesterverband. Plötzlich sind die Ereignisse in Syrien, die sonst so weit weg erscheinen, ganz nah und es wird wieder deutlich was wir für ein Glück haben, hier in Sicherheit und Frieden zu leben. Es ist unsere Aufgabe uns dafür einzusetzen, dass dies auch alle anderen Menschen können. (Bild via Facebook: JEC Syria)